Gießenräumung schreitet voran

Gießenräumung schreitet voran

Fährt man die Bundesstraße Richtung Wörgl, kann man die fortschreitende Grabenreinigung des Gießen entlang des Naturschutzgebiets Söller Wiesen mitverfolgen. Gestartet wurde damit bereits im September.

Die Räumung des Gießen wurde sorgfältig geplant, alle notwendigen naturschutzrechtlichen und wasserrechtlichen Bewilligungen wurden eingeholt. Eine ökologische Bauaufsicht überwacht die gesetzten Maßnahmen und stellt die korrekte Vorgehensweise sicher.

Um den Abfluss bzw. die Entwässerungsfunktion des Gießen wieder zu verbessern, wird dieser ausgebaggert. Gehölz, Schilf und weiteres biogenes Material werden entfernt. Dieses Material wird zunächst in Form mehrerer Haufen entlang der Baustraße, die eigens für die fachgerechte Räumung errichtet wurde, abgelagert. So wird Kleinstlebewesen, die natürlich schützenswert sind, die Möglichkeit gegeben, wieder in den Gießen zurückzukehren. Zudem wird das Material zum Austrocknen noch bis ins kommende Jahr dort gelagert. So lange bleibt auch die Baustraße bestehen. Im nächsten Jahr werden die getrockneten Reste dann sachgemäß verbracht und die Straße wird wieder zurückgebaut.

Die eingeholte Bewilligung zur Räumung der Gießen gilt im Übrigen generell. Das heißt, dass im nächsten Schritt der Gießen am Weinberg in Angriff genommen wird – wir werden darüber informieren.